Speicher trotz gelöschter Fotos voll?

Wer z.B. ein Update installieren will und angezeigt bekommt, dass er nicht genügend Speicherplatz hat, macht eins zuerst: Bilder sichern und dann löschen.

Nur leider werden manchmal die Bilder immer noch als Speicherplatz angezeigt, auch wenn der „Zuletzt-gelöschte-Bilder-Ordner“ ebenfalls geleert ist.

Hier die Lösung: Sollte der Speicher als belegt angezeigt werden, in den Allgemeinen Einstellungen auf „Datum und Uhrzeit“, dann das Datum manuell auf ein paar Jahre zurückdrehen. Dann den „Zuletzt-gelöschte-Bilder-Ordner“ öffnen und siehe da, die Bilder sind wieder sichtbar… jetzt alle löschen! Dann Datum zurückstellen, iPad im Zweifelsfall mal neu starten, fertig 🙂

Veröffentlicht in Tipps

3 Gedanken zu „Speicher trotz gelöschter Fotos voll?

    1. hi Sven… das freut mich… es ist eine reine Speicherorganisation, die du genau so auf jedem Computer der Welt finden wirst… der Cach-Speicher wird nicht immer zurückgesetzt, wenn du Dateien löschst… das ist beim iPad genauso… ist aber doch prima, dass es eine Lösung dafür gibt oder? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.